Finanzen : Versicherer drücken den Dax

-

Berlin Der hohe Ölpreis und Verluste bei den Versicherungswerten sowie bei Eon und Siemens haben am Freitag den deutschen Aktienmarkt in Minus gezogen. Die vier Dax-Werte seien für drei Viertel aller Verluste im Index verantwortlich, sagte ein Aktienstratege. Allerdings halfen die in den USA veröffentlichten Konjunkturdaten dem Index, seine Verluste zu begrenzen. Der Dax fiel bis Handelsschluss um 0,5 Prozent auf 3922,11 Punkte. Der M-Dax verlor 0,3 Prozent auf 5050,59 Punkte, und der Technologiewerteindex Tec-Dax verlor 0,5 Prozent auf 494,58 Zähler.

Grund für den Verlust der Versischerungswerte war eine Meldung, dass Anklage gegen einen US-Versicherungsmakler erhoben wurde. In dem Verfahren fielen auch die Namen von US-Töchtern der Münchener Rück und der Allianz. Involviert sollen sie allerdings nicht sein. Münchener Rück büßten als schwächster Dax-Wert 4,4 Prozent ein. Allianz gaben um 3,6 Prozent nach. Siemens verloren 0,5 Prozent, Eon 0,4 Prozent.

Der deutsche Rentenmarkt tendierte zur Kasse fester. Die durchschnittliche Umlaufrendite fiel auf 3,60 (Donnerstag: 3,62) Prozent. Der Bund Future gab um 0,03 Prozent auf 116,65 Punkte nach. Der Rex-Rentenindex gewann 0,04 Prozent auf 119,44 Punkte. Der Euro -Kurs stieg. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,2414 (Donnerstag: 1,2377) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,8055 (0,8080) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar