Finanzen : Versöhnlicher Wochenschluss

-

Berlin Die deutschen Börsen haben sich mit Kursgewinnen ins Wochenende verabschiedet. Zunächst verlief der Handel sehr schleppend. Der Deutsche Aktienindex (Dax) schwankte um den Vortagesschluss. Das änderte sich mit der Veröffentlichung der aktuellen US-Arbeitsmarktdaten. Die fielen insgesamt etwas besser aus als von vielen erwartet. In der Folge stieg der Dax um 0,87 Prozent auf 3866,99 Punkte. Der Technologieindex Tec-Dax musste einen Verlust von 1,02 Prozent auf 467,18 Punkte hinnehmen.

Nach Handelsschluss in den USA gab die Deutsche Börse die weitgehend erwarteten Veränderungen in den deutschen Aktienindizes bekannt. Während es im Dax keine Veränderungen geben und die Aktie der Tui wie erwartet Mitglied bleiben wird, gibt es zum 20. September Änderungen im M-Dax, dem Index für mittelgroße Werte. Postbank, Deutsche Euroshop und Wincor Nixdorf steigen hier auf, während die Aktien von Koenig & Bauer, Wella und Zapf Creation herausgenommen werden.

Am deutschen Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite auf 3,81 (Donnerstag: 3,76) Prozent. Der Rentenindex Rex sank um 0,30 Prozent auf 118,39 Punkte. Der Bund Future fiel um 0,33 Prozent auf 115,32 Zähler. Der Kurs des Euro ist am Freitag stabil geblieben. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2175 (Donnerstag: 1,2172) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8214 (0,8216) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben