Finanzen : Verunsicherte Märkte

-

Berlin Für die Börsianer begann die Woche nach Pfingsten wenig erfreulich. Der nach den Anschlägen in Saudi-Arabien stark gestiegene Ölpreis verdarb die Stimmung gründlich. Immer häufiger wird die Frage gestellt, ob die teure Energie den Aufschwung nicht zum Erliegen bringt, und wie sicher die Ölversorgung ist.

Bis 17 Uhr 30 musste der Deutsche Aktienindex (Dax) bei sehr lustlosem Handel 1,4 Prozent auf 3864,18 Punkte abgeben. Auch der Tec-Dax geriet unter Druck und verlor 1,4 Prozent auf 558,40 Punkte. Charttechnisch kämpfe der Dax derzeit mit der Unterstützung bei 3870 Punkten, sagten Börsenhändler. Sollte dieses Niveau nicht halten, sei ein weiterer Rückgang bis auf 3850 und dann 3800 Punkte zu erwarten. Auch die etwas festere Eröffnung der Wall Street konnte dem Markt keinen neuen Elan geben.

Zu den großen Verlierern gehörten am Dienstag die Finanztitel, allen voran Commerzbank, Hypo-Vereinsbank und Deutsche Bank. Einer der wenigen Gewinner waren die Aktien der Metro.

Die Umlaufrendite öffentlicher Anleihen ermittelte die Bundesbank mit 3,98 Prozent

Der Euro hat am Dienstag bei ruhigem Geschäft wieder etwas zugelegt. Mit Kursen um 1,2240 Dollar notiert die Gemeinschaftswährung rund einen halben US-Cent über dem Vortagesniveau. Zuvor hatte die EZB den amtlichen Mittelkurs mit 1,2231 (Vortag 1,2198 )Dollar festgesetzt. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar