Finanzen : Vor und zurück

-

Berlin - Das Vertrauen der amerikanischen Verbraucher in die Wirtschaft ihres Landes ist im Oktober überraschend etwas gesunken. An der Börse kam dies am Dienstag nicht gut an. Gestützt vom niedrigeren Ölpreis und mit frischen Bilanzen im Fokus waren die Aktienkurse zunächst deutlich gestiegen. Gegen Abend jedoch sackte der Leitindex Dax zeitweise ab; zum Handelsschluss lag er mit einem kleinen Plus von 0,2 Prozent bei 6268 Punkten. Dabei hielten sich die Umsätze insgesamt in Grenzen. Linde-Aktien reagierten mit einer Berg- und Talfahrt auf die am Mittag vorgelegten Zahlen. Nach einem kurzen Ausflug ins Minus notierten sie zuletzt mit 1,8 Prozent im Plus. Stärkster Wert war Daimler-Chrysler mit einem Plus von 3,1 Prozent. Am Ende der Dax-Liste notierten die Aktien von Fresenius Medical Care (minus zwei Prozent). Auch Thyssen-Krupp gaben deutlich nach.

Die Umlaufrendite fiel am Rentenmarkt auf 3,79 (Montag: 3,80) Prozent. Der Rex sank um 0,02 Prozent auf 117,59 Punkte. Der Bund Future gewann 0,03 Prozent auf 117,46 Punkte. Der Eurokurs fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2696 (1,2717) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7876 (0,7863) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben