Währung : Euro fällt Richtung 1,35 US-Dollar

Der Eurokurs ist am Dienstag gesunken. Laut Devisenexperten hat dies zwei Gründe.

Frankfurt/MainDer Kurs des Euro ist am Dienstag in Richtung 1,35 US-Dollar gefallen. Im frühen Handel kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,3517 Dollar. Ein Dollar war 0,7395 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag noch auf 1,3582 (Freitag: 1,3866) Dollar festgesetzt.

Erneute Spekulationen über eine mögliche Zinssenkung der Europäischen Zentralbank (EZB) sowie das in Aussicht gestellte Konjunkturpaket des künftigen US-Präsidenten Barack Obama im Volumen von 775 Milliarden Dollar setzten den Euro unter Druck, sagte Devisenexperte Ralf Umlauf von der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). (mbo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar