Finanzen : Warten auf die Fed

-

Berlin – Vor dem für erwarteten Zinsentscheid der US-Notenbank Fed verhielten sich die Anleger am Dienstag lustlos. Zwar rechneten die Marktteilnehmer mit einer Zinserhöhung – der Leitzins wurde am Abend dann auch um 25 Basispunkte auf 4,75 Prozent heraufgesetzt -, dennoch gingen die Investoren keine neuen Engagements ein. Nur Analystenkommentare sorgten für etwas Bewegung am Markt.

Nachdem der Deutsche Aktienindex (Dax) am Vormittag noch von den überraschend positiven Ifo-Zahlen profitiert hatte, drehte das Börsenbarometer im Tagesverlauf ins Minus und notierte zum Börsenschluss nur noch bei 5890,63 Punkten, ein Minus von 0,37 Prozent. Auch der Tec-Dax verlor 0,76 Prozent auf 726,55 Zähler. Tagesgewinner im Dax waren MAN, Verlierer Tui.

Auf dem Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 3,64 (Montag: 3,56) Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,40 Prozent auf 118,49 Punkte. Der Bund Future sank auf 117,59 (Montag: 118,28) Punkte. Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2084 (Montag: 1,2025) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8275 (0,8316) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben