Finanzen : Zugpferd Deutsche Börse

-

Berlin Die deutschen Börsen sind gut in die neue Woche gestartet. Dass der Deutsche Aktienindex (Dax) zum Ende der vergangenen Woche die Marke von 4200 Punkten gehalten hatte, stimmte die Marktteilnehmer hoffnungsvoll. Vorausgesetzt, die anstehenden Quartalszahlen vieler US-Unternehmen fielen wie von Analysten erwartet positiv aus, könnte der Index sogar die Marke von 4300 Punkten überschreiten, zeigten sich einige Händler optimistisch. Am Montag stieg der Dax bis Handelschluss um 0,31 Prozent auf 4245,51 Punkte. Der Tec-Dax kletterte um 0,92 Prozent auf 532,75 Punkte.

Zugpferde im Dax waren die Papiere der Deutschen Börse und von Bayer. Zu den besten Werten im M-Dax zählten AWD-Titel. Der Finanzdienstleister sieht gute Chancen für eine „deutliche Erhöhung“ der Dividende.

Der deutsche Rentenmarkt tendierte unverändert. Die durchschnittliche Umlaufrendite verharrte auf 3,29 Prozent. Der Rex legte um 0,03 Prozent auf 121,07 Punkte zu. Der Bund Future stieg um 0,11 Prozent auf 119,89 Punkte. Der Euro -Referenzkurs fiel. Die EZB setzte ihn auf 1,3085 (Freitag: 1,3091) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7642 (0,7639) Euro.Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar