Finanzen : Zum Wochenschluss erholt

-

Berlin – Einen Tag nach den Anschlägen in London haben sich die Finanzmärkte wieder von dem Terrorschock erholt. Der Deutsche Aktienindex Dax kletterte am Freitag bis zum Börsenschluss um 1,5 Prozent auf 4597,97 Punkte.

„Unsichere Zeiten bedeuten eben auch, dass man sich an solche schrecklichen Ereignisse gewöhnt“, sagte Robert Halver, Marktstratege bei der Bank Vontobel. Schlechte Arbeitsmarktdaten aus den USA sowie Fehlalarme und erneute Evakuierungen in London wurden am Markt praktisch kaum wahrgenommen. Großen Anteil an dem DaxGewinn zum Wochenende hatte das Börsen- Schwergewicht Allianz, dessen Aktie deutlich anzogen. Händler begründeten das wiedergefundene Vertrauen in Versicherungstitel mit den offenbar geringfügigen Belastungen für die einzelnen Gesellschaften durch die Terroranschläge.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite auf 2,97 (Donnerstag 2,90) Prozent. Der Rentenindex Rex sank um 0,85 Prozent auf 122,91 Punkte. Der Bund Future stieg um 0,02 Prozent auf 123,11 Zähler. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,1904 (Donnerstag: 1,1957) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8401 (0,8363) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben