FINANZKRISE : Die Chance nutzen

Amerikanische Großbanken melden immer neue Belastungen durch die US-Immobilienkrise. Am Donnerstag gab die Bank of America bekannt, im vierten Quartal erneut drei Milliarden Dollar (2,05 Milliarden Euro) abschreiben zu müssen.Die Deutsche Bank sieht sich dagegen aus dem Schneider. „Aus heutiger Sicht“ werde es keinen Bedarf für weitere Wertkorrekturen geben, sagte Vorstandschef Josef Ackermann in Berlin. Seine Bank hatte als Folge der Krise im dritten Quartal rund 2,2 Milliarden Euro abschreiben müssen. Mit den „großen Problemen der anderen Banken“ habe sein Institut nichts zu tun, sagte Ackermann. Anders als einige Konkurrenten habe die Deutsche Bank ihre betroffenen Positionen schon im Juli und August stark abgebaut. Nun will Ackermann die Schwäche der anderen nutzen, um Marktanteile zu gewinnen. Ackermann zeigte sich optimistisch, dass sowohl die Bankenbranche als auch die Gesamtwirtschaft die Krise gut überstehen werde. „Wenn man davon ausgeht, dass 200 Miliarden bis 300 Milliarden Euro Verlust entstehen, dann wäre das für das gesamte Finanzsystem nicht zu viel“, sagte Ackermann. Auch eine Kreditverknappung für Firmen oder Verbraucher werde es nicht geben.stek

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben