Finanzkrise : Paris drängt EZB zu mehr Bankenaufsicht

Die Regulierer stärken: Frankreich dringt bei der Europäischen Zentralbank (EZB) auf eine engere Bankenaufsicht. Auch aus seinem Wunsch nach einer Senkung der Leitzinsen macht Paris keinen Hehl.

ParisEinen Tag vor der Sitzung der EZB-Führung sagte Europa-Staatssekretär Jean-Pierre Jouyet im Rundfunk, die Notenbank habe bereits mit 120 Milliarden Euro die Liquidität des Marktes gesichert. Sie müsse nun "in Verbindung mit den nationalen Zentralbanken" die Bankaufsicht verstärken.

"Wir müssen in den Fragen des Funktionierens des Marktes und der Aufsicht über die Banken und Versicherungen in Richtung auf einen europäischen Gendarm gehen", sagte Jouyet. "Das heißt: Stärkung der europäischen Regulierer." Jouyet machte deutlich, dass er niedrigere Zinsen wünscht. Die EZB müsse mit Blick auf die Preise und die Beschäftigung die Konsequenz aus der Krise ziehen, sagte er. (mfa/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben