Finanzkrise : US-Regierung will faule Wertpapiere kaufen

Mögliche Rettung in der Finanzkrise: Die US-Regierung hat ein Programm zum Kauf von riskanten Wertpapieren von bis zu einer Billion US-Dollar aufgelegt.

Washington Damit soll das angeschlagene Finanzsystem unterstützt werden, teilte das US-Finanzministerium am Montag in Washington mit. Das "Public-Private Investment Program" soll mit einem Startkapital von 75 bis 100 Milliarden Dollar ausgestattet werden. Die Mittel stammen aus dem im vergangenen Oktober beschlossenen Rettungspaket für das Finanzsystem. Durch das Programm soll zunächst der Kauf von bis zu 500 Milliarden Dollar an Wertpapieren ermöglicht werden.

Das Programm könnte im weiteren Verlauf verdoppelt werden. Die Gesellschaft solle an das Finanzministerium an die staatliche Einlagensicherungsgesellschaft Federal Deposit Insurance Corporation (FDIC) angelegt werden. Ziel des Programms sei es auch privates Kapital zum Kauf der giftigen Wertpapiere zu mobilisieren. (mpr/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar