Finanzkrise : Wirtschaftsforscher erwartet "globale Rezession"

Konjunkturexperten erwarten deutliche Auswirkungen der US-Finanzkrise auf die deutsche Wirtschaft. Die Maschinenbaubranche ist besonders pessimistisch.

Berlin"Es wird keine lokale Rezession geben, sondern eine globale Rezession", sagte Gustav Horn, Direktor des gewerkschaftsnahen Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK), dem Tagesspiegel (Mittwochausgabe). Über weltweite Nachfragerückgänge und schwierigere Finanzierungsbedingungen werde auch die deutsche Wirtschaft getroffen. "Das Bankensystem ist weltweit in der Krise", sagte Horn. " Das wird sich auf die Kreditvergabe auswirken. Der Investitionsprozess gerät ins Wanken."

Auch Joachim Scheide, Konjunkturchef des Instituts für Weltwirtschaft (IfW) in Kiel gab sich pessimistisch. "Da werden wir noch jahrelang dran zu knabbern haben", sagte er mit Blick auf die Finanzkrise. "Bis wir wieder normale Wachstumsraten von 1,5 Prozent und mehr bekommen, kann es noch einige Zeit dauern."

Die wichtige Maschinenbaubranche schaut besonders skeptisch auf die Krise in den USA. "Die USA sind unser Hauptexportkunde", sagte Olaf Wortmann, Konjunkturexperte des Branchenverbandes VDMA, dem Tagesspiegel. "Wenn sich die Konjunktur dort verschlechtert, trifft das natürlich auch den Maschinenbau." Im ersten Halbjahr 2008 habe sich die Branche noch relativ gut gehalten. Die deutschen Maschinenexporte in die USA seien gegenüber dem Vorjahr nur um 0,5 Prozent gesunken. "Die Belastungen haben aber in letzter Zeit zugenommen", sagte Wortmann. "Wir müssen damit rechnen, dass 2009 ein härteres Jahr wird." (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar