Finanzmärkte : Kräftige Verluste an US-Börsen

Der steigende Ölpreis und die Angst vor einer Verschärfung der Kreditkrise haben die US-Börsen am Freitag wieder nachgeben lassen. Dow Jones, Nasdaq und Composite-Index gingen mit Verlusten von mehreren Prozent ins Wochenende.

New YorkDie US-Börsen haben am Freitag deutliche Verluste verzeichnet. Der Leitindex Dow Jones sank auf den tiefsten Stand seit März. Nicht nur der wieder gestiegene Ölpreis habe belastet, sondern auch Sorgen über eine erneute Verschärfung der Kreditkrise, hieß es am Markt. Unter Abgabedruck geriet zudem der Autosektor.

Der Dow Jones fiel unter die Marke von 12.000 Punkten und schloss mit minus 1,83 Prozent auf 11.842,12 Punkte. Im Wochenvergleich verlor der Leitindex 3,8 Prozent. Der marktbreite S&P-500-Index ging mit einem Abschlag von 1,86 Prozent auf 1317,92 Punkte in das Wochenende. An der Technologiebörse gab der Nasdaq 100 um 2,74 Prozent auf 1928,39 Zähler nach. Der Composite-Index fiel um 2,27 Prozent auf 2406,10 Zähler und büßte damit im Wochenverlauf 2,0 Prozent ein. (peg/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben