Finanzmärkte : Vikram Pandit wird Citigroup-Chef

Investmentchef Vikram Pandit übernimmt die angeschlagene US-Bank Citigroup. Sir Winfried Bischoff, der die Bank derzeit führt, wird Vorsitzender des Verwaltungsrates der Bank.

New YorkDer krisengeplagte größte US-Finanzkonzern Citigroup hat einen neuen Chef: Der bisher für die Investmentsparte verantwortliche Vikram Pandit soll künftig die Bank führen. Das teilte die Citigroup in New York mit.

Der 50-Jährige ist Nachfolger von Charles Prince, der Anfang November wegen Milliardenabschreibungen der Bank infolge der Kreditkrise seinen Hut nehmen musste. Pandit kam erst vor gut einem halben Jahr zur Citigroup. Er arbeitete früher als Investmentbanker bei Morgan Stanley.

Der in der Übergangszeit amtierende Citigroup-Chef Sir Winfried Bischoff werde neuer Vorsitzender des Verwaltungsrats der Bank. Prince hatte beide Ämter innegehabt. Der zwischenzeitliche Vorsitzende des Verwaltungsrates und frühere US-Finanzminister Robert Rubin sagte laut einer Mitteilung der Bank: "Vikram Pandit hat sich einen Ruf als einer der am meisten respektierten Führungspersonen im Finanzsektor erworben." (jvo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben