Wirtschaft : Finanzmarkt verliert Zuversicht

-

Düsseldorf - Die Konjunkturerwartungen deutscher Finanzmarktexperten haben sich im September erneut deutlich verschlechtert. Das geht aus dem am Dienstag vorgelegten ZEW-Index hervor, einer Umfrage des Mannheimer Instituts unter rund 300 Analysten. Das Barometer sank von August auf September unerwartet klar um 16,6 Punkte auf nunmehr minus 22,2 Zähler. Damit liegt der Index weit unter seinem historischen Mittelwert von 34,7 Punkten und erreicht ein so schlechtes Niveau wie zuletzt im Januar 1999.

Volkswirte waren von dem deutlichen Rückgang überrascht und relativierten die Daten mehrheitlich. Zudem verunsichert Konjunkturbeobachter die zuletzt unterschiedliche Entwicklung von ZEW-Barometer und Ifo-Geschäftsklima, das auf einer Umfrage unter rund 7000 Unternehmern beruht. Während der ZEW-Index im September bereits das achte Mal in Folge zurückging, sank die Erwartung der vom Ifo befragten Unternehmer erst zwei Mal in Folge. Der Ifo-Index für September wird am nächsten Dienstag veröffentlicht.

Unverändert positiv entwickelt sich bei beiden Stimmungsindikatoren dagegen die Einschätzung der aktuellen konjunkturellen Lage. „Das erneute Auseinanderlaufen von Lage und Erwartungen weist darauf hin, dass die derzeitige erfreuliche wirtschaftliche Situation im nächsten Jahr umzukippen droht“, sagte ZEW-Präsident Wolfgang Franz.

Diesen Pessimismus teilt das Rheinisch-Westfälische Institut für Wirtschaftsforschung nicht. Das Institut rechnet 2007 mit einem Anstieg des Bruttoinlandsproduktes um 1,7 Prozent und erhöhte seine Prognose für 2006 gestern um 0,4 Punkte auf 2,2 Prozent. doh/HB

0 Kommentare

Neuester Kommentar