Finanzmarktkrise : Erneut Bankenpleite in den USA

Aufgrund der Immobilienkrise in den USA muss eine weitere Bank schließen. Das Geldinstitut ist das neunte Opfer seit Jahresbeginn durch leichtfertig vergebene Hypothekenkredite.

New YorkDie Behörden schlossen am Freitag die regionale Columbian Bank and Trust Company im Bundesstaat Kansas. Es ist damit die neunte Bank, die seit Jahresbeginn zusammengebrochen ist. Um die Anleger zu schützen, wurde mit der Citizens Bank an Trust im US-Staat Missouri ein Abkommen geschlossen, wie der staatliche Einlagensicherungsfonds der US-Banken (FDIC) mitteilte. Die Bank in Kansas verfügte über 752 Millionen Dollar an aktivem Geld und Einlagen von 622 Millionen Dollar.

Das Überleben zahlreicher Institute ist durch nicht zurückgezahlte Darlehen und Pleiten von Bauträgern in Frage gestellt. Die Zahl der geplatzten Immobilienkredite in den USA war im zweiten Quartal dieses Jahres um fast 14 Prozent gestiegen. (imo/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar