Wirtschaft : Finanzplatz Schweiz für Ausländer attraktiv

Weiterhin großes Treuhandgeschäft

ZÜRICH (AP).Trotz der Kontroverse um Nazivermögen und Fluchtgelder hat der Finanzplatz Schweiz an Attraktivität für ausländische Anleger offenbar nichts eingebüßt.Das kräftige Wachstum der Bankbilanzen im ersten Quartal war jedenfalls maßgeblich durch Kundengelder aus dem Ausland beeinflußt.Die Bilanzsumme der von der Statistik erfaßten Banken wuchs in diesem Zeitraum um 10,6 Prozent auf 1,6 Billionen Franken (rund 1,92 Billionen DM), wie die Schweizerische Nationalbank mitteilte.Auf der Finanzierungsseite trugen vor allem die Einlagen der Banken sowie die Kundengelder aus dem Ausland maßgeblich zum Wachstum bei.Die Mittel wurden auch überwiegend im Ausland plaziert.Auch die Notenbankdaten zum Treuhandgeschäft deuten auf die unveränderte Anziehungskraft der eidgenössischen Banken auf ausländische Anleger hin.Ende März verwalteten sie 326,2 Mrd.Franken an Treuhandgeldern.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben