Wirtschaft : Finanztest: Unsicheres Internet

BERLIN ((AFP)).Die Stiftung Warentest hat vor teilweise gravierenden Sicherheitslecks bei der Kontoführung über das Internet gewarnt.Bei mehr als einem Drittel der untersuchten deutschen Geldinstitute seien Internet-Kontenzugänge nicht ausreichend gegen Mißbrauch gesichert, heißt es in einer Untersuchung für die Zeitschrift "Finanztest".Demnach liegt bei 62 von rund 150 Banken und Sparkassen der "elektronische Schlüssel" für den Kontozugang unter den Empfehlungen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik.



Jenoptik hilft jungen Firmen

JENA (tsp).Die Jenoptik AG will junge, innovative Firmen mit Kapital und Management-Wissen fit für die Börse machen.Ein erstes Engagement sei die Jenoptik-Tochter Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsgesellschaft AG jetzt bei der Analytik Jena GmbH eingegangen, teilte das Unternehmen mit.Ziel der Beteiligungsstrategie sei, nicht zu den Kernbereichen der Jenoptik gehörende Unternehmen gewinnbringend bis zur Börsenreife zu entwickeln.



Warnung vor Aktientausch

BERLIN (ADN).Der Wirtschaftsprofessor Ekkehard Wenger hat den Aktionären der Daimler-Benz AG vom Umtausch ihrer Anteile in DaimlerChrysler-Aktien abgeraten.Wer von dem Umtauschangebot Gebrauch mache, dem gehe das Recht auf Aufbesserung nach einem möglichen Spruchstellenverfahren verloren, sagte Wenger der "Welt".Er rechnet nach eigenen Worten fest mit einem juristischen Nachspiel der Fusion.



Hin und Her um Otelo-Anteile

ESSEN (ADN).Die Einigung über die Verteilung der restlichen 22 Prozent Anteile an der Telekommunikationsgesellschaft Otelo ist nach Ansicht von Experten wichtig für die Gesellschafter Veba und RWE.Das Hin und Her habe Otelo beim Marktauftritt und bei der Gewinnung von Anteilen geschadet, sagte Petra Heist von der HypoVereinsbank.



Zinsrisiken im Visier

BERLIN (ADN) Das Bundesaufsichtsamt für das Kreditwesen hat angekündigt, dem Zinsänderungsrisiko künftig gesteigert Aufmerksamkeit zu widmen.Einige Kreditinstitute seien während der andauernden Niedrigzinsphase Zinsänderungsrisiken eingegangen, die über das bankübliche Maß hinausgingen.Eine Neubewertung der eingegangenen Risiken sei erforderlich.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben