Wirtschaft : Firmen mit Vision empfohlen

BERNHARD FRANK (HB)

Unter dem Titel "Strategien für das nächste Jahrtausend" haben WestLB-Analysten Firmen, die sich in einer Umstrukturierung oder einer Neupositionierung befinden, sowie deren Kurschancen auf Sicht von drei Monaten untersucht.Im Mittelpunkt der Studie stehen interessante Strategien der Unternehmen.

Als die vier grundlegenden Bestandteile jeder Unternehmensstrategie nannte der Geschäftsführer des WestLB-Research, Helmut Henschel: die Aufgabe bzw.Mission (Wer sind wir, was tun wir?), die Vision (Langfristziel wie etwa Marktführerschaft, wie und wann es erreicht werden soll), das Kontrollsystem (Kontrolle der Zielvorgaben, Stärken-Schwächen-Analyse) und die Corporate Governance (Vorrang der Aktionärsinteressen? Wie ist der Erfolg des Managements zu messen und zu belohnen?).

Als positives Beispiel für eine klare Mission nannte Henschel die Eigendarstellung der HypoVereinsbank als eine regionale Bank mit Nähe zum Kunden.Eine typische Vision sei beispielsweise das Ziel der Deutschen Telekom, kundenfreundlichster Anbieter in Deutschland und Global Player zu werden.

Diese grundlegende Analyse der "Strategien für das nächste Jahrtausend" bewegte die WestLB-Analysten zu einer Bewertung der Kurschancen der untersuchten Aktiengesellschaften - aber nur auf Sicht von drei Monaten.Als Vergleichsmaßstab wurde "der europäische Aktienindex Euro Stoxx genommen; wir könnten auch den Dax nehmen, denn wir erwarten im wesentlichen eine parallele Entwicklung", erklärte Adrian Hopkinson, Mitleiter des WestLB Research.Besser als der Markt werden demnach die HypoVereinsbank, RWE und LHS (jeweils Outperformer) sowie Gea, Preussag und Nokia (jeweils Moderate Outperformer) erwartet.

Schlechter wird die Performance der in den vergangenen schlechten Börsenwochen noch relativ stabilen Deutsche Telekom (Underperformer) eingeschätzt.Als Marktperformer gelten die niederländischen Werte Océ (Fotokopierer/Drucker plus Dienstleistungen) und TNT Post Groep (TPG, Paket-/Kurier-Dienste) sowie die Deutsche Babcock.Mit der Studie wendet sich WestLB Research, das laut Henschel langfristig unter die zehn besten Analyse- Abteilungen in Europa eingestuft werden will, in erster Linie an institutionelle Investoren.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar