Wirtschaft : Firmen sehen bessere Zeiten kommen

Ifo-Geschäftsklima steigt im Dezember erneut.

Berlin - Deutschlands Unternehmen gehen mit Zuversicht in das kommende Jahr. Der Ifo-Geschäftsklima-Index, das wichtigste Konjunkturbarometer, stieg im Dezember zum zweiten Mal in Folge, wie das Ifo-Institut am Mittwoch mitteilte. Zuvor war es sechsmal hintereinander gesunken. „Die Unternehmen sind in froher weihnachtlicher Erwartung“, sagte Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn. Ein dritter Anstieg im Januar würde erfahrungsgemäß eine Trendwende markieren.

Der Index, ermittelt per Umfrage unter 7000 Managern, erreichte 102,4 Punkte, 1,0 mehr als im Vormonat. Verantwortlich für den Stimmungswandel sind die Prognosen für das kommende Halbjahr, sie verbesserten sich so stark wie seit zweieinhalb Jahren nicht mehr. Zum einen schlägt sich hier der Optimismus der Industrie nieder, die von der wieder anziehenden Nachfrage aus Asien und den USA profitiert. Zum anderen spielt das Baugewerbe eine Rolle, das seit Beginn der Finanzkrise immer bessere Geschäfte macht. Auch die Dienstleister meldeten gute Zahlen, wohingegen sich der Handel meist pessimistisch zeigte.

Die Ifo-Zahlen deuten darauf hin, dass Deutschland eine Rezession erspart bleiben dürfte. Für das vierte Quartal erwarten viele Ökonomen zwar ein sinkendes Bruttoinlandsprodukt, die Konjunktur könnte im Frühjahr 2013 aber wieder anziehen. Von einer Rezession sprechen Fachleute erst, wenn die Wirtschaftsleistung zwei Quartale in Folge schrumpft. Die Gesamtprognosen für das nächste Jahr schwanken zwischen 0,3 (Bundesbank) und 0,7 Prozent (IMK). brö

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben