FIT IM BERUF : Auch mal die Haltung ändern

Stundenlang in derselben Position zu verharren, ist ungesund. Das gilt für Friseure, die den ganzen Tag stehen, genauso wie für Büroarbeiter, die nur sitzen. Einzelne Muskeln werden so über Gebühr beansprucht, andere verkümmern, warnt Anette Wahl-Wachendorf vom Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte in Deutschland (VDBW). Um Erkrankungen vorzubeugen, sollten Berufstätige mehrmals täglich ganz bewusst die Körperhaltung ändern. Ein Friseur, der viel steht, schneidet am besten ganz bewusst ein paar Kunden im Sitzen, empfiehlt Wahl-Wachendorf. Büroarbeiter oder LKW-Fahrer radeln dagegen am besten zur Arbeit – ein Ausgleich zum stundenlangen Sitzen. Am Ende eines Arbeitstags sollte jeder seinen Körper auf unterschiedliche Art und Weise bewegt haben. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben