FIT IM BERUF : Bewegen nicht vergessen

Um auch im höheren Alter noch fit zu sein, sollten Berufstätige heute noch stärker als früher auf eine gesunde Lebensführung achten. Dazu gehöre, ab 35 Jahren regelmäßig Gesundheits-Check-Ups zu machen, sagt Wolfgang Panter, Präsident des Verbands Deutscher Betriebs- und Werksärzte. So können Krankheiten frühzeitig entdeckt werden. Außerdem sollten Beschäftigte auf ausreichend Bewegung achten – besonders ab der Lebensmitte. Ausdauersportarten wie Schwimmen, Radfahren oder Gymnastik seien für Ältere ideal. Viele Beschäftigte litten zudem an den Folgen einseitiger Belastungen, so Panter. Wer etwa stundenlang sitzt, läuft eher Gefahr zu erkranken, als jemand, der auch einmal aufsteht und sich bewegt. Daher sollten Berufstätige auf Abwechslung am Arbeitsplatz achten: Bei körperlicher Arbeit sind Entspannungspausen wichtig – bei Bürojobs Bewegungspausen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar