Wirtschaft : Flow-Tex: Gläubiger wollen Milliarden

Im Flow-Tex-Betrugsverfahren haben Gläubiger Forderungen in Milliarden-Höhe angemeldet. Wie der Insolvenzverwalter am Freitag im badischen Achern mitteilte, haben Schuldner Ansprüche von mehr als vier Milliarden Mark geltend gemacht. Nach einem Jahr Recherche sei nun die Grundstruktur der Betrügereien geklärt. Der Rohgewinn aus dem Betrug belaufe sich auf 1,627 Milliarden Mark. Unterdessen haben die Gläubiger für die Ergreifung des in Südamerika vermuteten Matthias Schmider 100 000 Mark ausgesetzt, wie der Acherner Insolvenzverwalter am Freitag mitteilte. Der untergetauchte Bruder des seit einem Jahr inhaftierten Firmenchefs Manfred Schmider soll 85 Millionen Mark aus dem Flow-Tex-Vermögen abgezweigt haben. Vor einem Jahr waren die beiden Hauptgesellschafter von Flow-Tex, Manfred Schmider und Klaus Kleiser, verhaftet worden. Seitdem sitzen sie und eine Geschäftsführerin in Untersuchungshaft.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben