Wirtschaft : Fluggesellschaften unter Druck: British Airways

and

Von den Terroranschlägen in den USA sind in Großbritannien zwei Airlines besonders stark betroffen. Die frühere Staatslinie British Airways (BA) sowie Virgin Atlantic konnten bislang den lukrativen Markt der Transatlantikflüge weitgehend unter sich aufteilen. Das brachte über Jahre gute Geschäfte - die plötzliche Krise in den USA belastet beide Konzerne umso mehr. Für September meldet BA einen Rückgang von 22 Prozent im Passagierbereich, der Cargo-Bereich brach um 38 Prozent ein. Die Airlines kündigten einen massiven Stellenabbau an. Außerdem wollen sie ihre Flotten verkleinern und US-Verbindungen streichen. Allein BA wird 7000 Jobs abbauen, das sind 12,5 Prozent der Gesamtbelegschaft. Die Airline hat sich - anders als die europäische Konkurrenz - vom Massenmarkt abgewendet und verstärkt auf Business-Kunden gesetzt. Auch für die Virgin-Gruppe sagen Beobachter eine tiefe Krise voraus.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben