Fluglotsenstreik : Lufthansa streicht 80 Flüge

Ein Fluglotsenstreik in Italien hat den Flugplan der Lufthansa kräftig durcheinander gewirbelt. Von 240 geplanten Flügen zwischen Deutschland und Italien müssten voraussichtlich 80 gestrichen werden.

Frankfurt/Main - Zwischen zehn Uhr morgens und sechs Uhr abends müssten 42 Maschinen nach und aus Italien am Boden bleiben, sagte ein Sprecher der Lufthansa. 5000 Passagiere seien betroffen. "Wir versuchen, Flüge außerhalb der Streikzeiten zu legen oder - falls möglich - größere Maschinen einzusetzen."

Mit den Protesten, an denen sich auch das Flugpersonal der italienischen Staatslinie Alitalia beteiligt, wollen die Gewerkschaften höhere Löhne durchsetzen. Die italienische Regierung will wegen finanzieller Probleme von Alitalia seinen knapp 50-prozentigen Anteil an der Airline verkaufen. (tso/dpa/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben