Flugverkehr : Lufthansa hat Austrian Airlines übernommen

Die Verträge sind unterzeichnet. Die Lufthansa hat die Austrian Airlines eingekauft. Damit ist die Lufthansa-Gruppe die größte Fluggesellschaft Europas.

Die Übernahme-Vereinbarung sei heute in Schwechat bei Wien von Vertretern beider Airlines und der österreichischen Staatsholding ÖIAG unterzeichnet worden, sagte eine AUA-Sprecherin. Bei einer Pressekonferenz am Mittag sollen weitere Details bekanntgegeben werden.

Die Kartellwächter hatten zunächst Bedenken gehabt. Sie fürchteten, auf einigen Strecken könnte zu wenig Konkurrenz herrschen und die Flugpreise dadurch steigen. Die von der Lufthansa vorgeschlagenen Abhilfemaßnahmen reichten nicht aus. Damit der neue Verbund nicht zu mächtig wird, gibt er für mehrere Routen Start- und Landerechte ab. Die Brüsseler EU-Behörde hatte bereits Ende Juli vorläufig grünes Licht signalisiert und dann zuletzt auch ein Hilfspaket der österreichischen Regierung von 500 Millionen Euro für die AUA gebilligt.
 

Quelle: ZEIT ONLINE, dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben