Wirtschaft : Förderkredite des Bundes werden billiger

-

(dpa). Die Mittelstandskredite des Bundes werden günstiger. Mit Wirkung vom 2. Januar 2003 an werden die Zinsen für alle neuen ERPFörderkredite um 0,25 Prozentpunkte ermäßigt, teilte das Bundeswirtschaftsministerium am Freitag in Berlin mit. Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD) erklärte: „Ich bin zuversichtlich, dass dieses Zinssignal in 2003 Impulsgeber für mehr Investitionen sein wird.“ Der ERP-Regelzinssatz in den neuen Ländern und Berlin wird künftig bei nominal 4,50 Prozent liegen, nach bisher 4,75 Prozent. Im übrigen Bundesgebiet wird er von 5,00 auf 4,75 Prozent gesenkt. Es bleibt bei einer 100-prozentigen Auszahlung. Für das Mittelstandsprogramm der Kreditanstalt für Wiederaufbau wird der Zinssatz von 4,30 auf 4,05 Prozent bei 96-prozentiger Auszahlung ermäßigt. Das Existenzgründungsprogramm der Deutschen Ausgleichsbank hat künftig einen Zinssatz von 4,30 statt 4,55 Prozent bei ebenfalls 96-prozentiger Auszahlung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben