Wirtschaft : France Télécom einziger Bieter für die polnische Telefongesellschaft

France Télécom ist Medienberichten zufolge als einziger Bieter für die milliardenschwere Teilprivatisierung der polnischen Telefongesellschaft TPSA verblieben. Wie die polnische Nachrichtenagentur PAP unter Berufung auf Verhandlungsteilnehmer meldete, schloss die Regierung in Warschau die konkurrierende Telecom Italia von den weiteren Verhandlungen aus. Warschau werden nun mit France Télécom über den Verkauf von 35 Prozent an TPSA verhandeln; der Anteil wird von Experten auf rund vier Milliarden Dollar oder 8,8 Milliarden Mark geschätzt.

France Télécom hatte Ende April gemeinsam mit dem polnischen Finanzmagnaten Jan Kulczyk ein milliardenschweres Angebot für TPSA abgegeben, das dem Vernehmen nach leicht über dem von Telecom Italia lag. Der Zusammenschluss von France Télécom mit Kulczyk ist offenbar eine Reaktion auf Vorwürfe an die polnische Regierung, sie betreibe einen Ausverkauf der staatlichen Unternehmen an Ausländer.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben