Freihandelsabkommen : Asean-Staaten und Indien lassen Zölle fallen

Zwischen den Asean-Staaten - mit den dort lebenden 550 Millionen Menschen - und Indien, Australien und Neuseeland sollen künftig bessere Handelschancen bestehen. Mindestens 400 Produkte werden in Zukunft zollfrei über die Grenze gehen.

SingapurNach jahrelangen Verhandlungen hat die südostasiatische Staatengemeinschaft Asean ein Freihandelsabkommen mit Indien, Australien und Neuseeland geschlossen. Die Einigung wurde bei einem Treffen der Handelsminister am Donnerstagabend in Singapur erzielt. Einzelheiten sollen bei der Unterzeichnung im Dezember bekanntgemacht werden. In den zehn Asean-Ländern leben rund 550 Millionen Menschen.

"Es ist das umfangreichste Freihandelsabkommen, das Asean je abgeschlossen hat", sagte der australische Handelsminister Simon Crean in Singapur. Zwischen Asean und Indien sollen Zölle auf mehr als 400 Produkte entfallen, das Abkommen mit Australien und Neuseeland bezieht auch Investitionen, Dienstleistungen und Patentrechte mit ein. Der Handel mit Indien umfasste im vergangenen Jahr umgerechnet rund 26 Milliarden Euro, mit Australien und Neuseeland 33 Milliarden Euro, 17 Prozent mehr als im Jahr davor. (mpr/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben