Wirtschaft : Freiverkehrs AG boomt

Glänzende Aussichten für zweites Halbjahr / Gewinnsprung

BERLIN (jojo).Die Berliner Freiverkehr AG profitiert kräftig vom Aktienboom in Deutschland.Wie das Unternehmen in einer freiwilligen Ad-hoc-Mitteilung vom Freitag erklärte, zeichnet sich für das dritte Quartal "eine weitere Ertragsexplosion ab".So sei der ausschüttungsfähige Gewinn nach Steuern je Aktie von 6,19 DM zum 30.Juni auf nunmehr 10,50 DM geklettert.Das Unternehmen erwartet auch für den Rest des Jahres einen guten Geschäftsverlauf.So stehe die Berliner Freiverkehr AG derzeit mit 30 Firmen in Vertragsverhandlungen für eine Einführung auf dem Berliner Parkett.Vier Neuemissionen könnten noch in diesem Jahr stattfinden. Voraussichtlich am 20.Oktober soll die Achterbahn AG, Kiel, an die Berliner Börse kommen.Mit einem Volumen von 20 Mill.DM soll die Emission der Achterbahn AG neue Filme finanzieren.Das Unternehmen vermarktet die Kultfigur Werner.Bereits am 13.Oktober soll die Progeo Holding AG, Berlin, seinen Einstand an der Fasanenstraße haben.Das Emissionsvolumen werde 12 Mill.DM betragen. Äußerst erfolgreich sei die Einführung der GfN AG in der vergangenen Woche verlaufen.In den ersten sieben Handelstagen seien 2,3 Mill.Aktien umgesetzt worden.Ferner plane die Freiverkehr AG den Aufbau weiterer Geschäftsfelder, etwa das Investmentbanking.Wie beim Börsengang im Frühjahr angekündigt, soll eine Kapitalerhöhung mit dem Wechsel in den Frankfurter Neuen Markt im Frühjahr 1998 erfolgen.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar