Wirtschaft : Freundlicher Wochenausklang

-

(akz). Der deutsche Aktienhandel hat sich mit Gewinnen in das Wochenende verabschiedet. Im Blickpunkt der Anleger standen am Freitag Konjunkturdaten aus den USA. Der Index des Verbrauchervertrauens der Universität Michigan stieg im November auf den höchsten Stand seit 18 Monaten und übertraf damit die Erwartungen der Experten. Die Industrieproduktion nahm dagegen etwas weniger als erwartet zu. Die Aktienindizes profitierten aber nur wenig von den Meldungen. Nach dem jüngsten Kursanstieg des Euro gegenüber dem Dollar gerieten vor allem exportabhängige Werte im Deutschen Aktienindex Dax unter Druck.

Der Dax schloss im XetraHandel mit einem Plus von 0,8 Prozent bei 3797,40 Punkten. Der technologielastige Tec-Dax beendete den Handel mit einem Aufschlag von 0,4 Prozent bei 572,17 Zählern .

Autowerte gehörten zu den Verlierern im Dax. Die Anteilsscheine von Volkswagen sanken um 0,1 Prozent, die von Daimler-Chrysler verloren 0,1 Prozent. Allianz-Papiere verzeichneten ein Plus von 0,5 Prozent, nachdem der Allfinanzkonzern mit seinem Quartalszahlen die Erwartungen der Analysten knapp getroffen hatte. Schering-Aktien führten die Gewinner mit einem Plus von fünf Prozent an. Der Pharma-Konzern profitierte von guten Branchenmeldungen.

Am Rentenmarkt stieg der Bund Future um 0,2 Prozent auf 112,28 Punkte. Der Rex kletterte um 0,47 Prozent auf 116,87 Punkte. Die Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere fiel auf 4,06 (Donnerstag: 4,16) Prozent. Der Kurs des Euro stieg deutlich. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,1765 (Donnerstag: 1,1680) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,8500 (0,8562) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar