Wirtschaft : Für Individualisten

Die Lampe als Bausatz

-

Wer einen Lampenschirm von IQLight zusammenbauen will, braucht keinen besonders hohen Intelligenzquotienten. Das „IQ“ im Namen steht für „Interlocking Quadrilaterals“ – miteinander verzahnte Vierecke. Geliefert wird der Lampenschirm in 30 identischen Bauteilen. Diese müssen dann so kunstvoll ineinandergesteckt werden, dass sich ein geschlossenes Modell ergibt. Von der Zigarrenform bis zum klassischen Glowball-Modell lassen sich insgesamt mehr als 20 verschiedene Formen zusammenbauen. Wer sich damit überfordert fühlt, übt vorher mit dem Miniatur-Set.

Die Erleuchtung zu diesem preisgekrönten Lampenschirm kam dem dänischen Designer Holger Strøm schon vor 31 Jahren. So holt man sich mit diesem Baukasten-Lampenschirm auch ein Stück der Siebziger Jahre ins heimische Wohnzimmer. Ursprünglich nur in Weiß erhältlich, gibt es nun auch Modelle in Orange oder mit dünnen Streifen („Mikado“).

Der Preis liegt je nach Größe zwischen 90 und 400 Euro. Lampenkabel mit Fassung und eine Glühbirne müssen extra gekauft werden. ( www.iq-light.de ) sök/Foto: promo

0 Kommentare

Neuester Kommentar