Wirtschaft : Für jeden EU-Bürger ein Bankkonto

Brüssel - Jeder Bürger soll nach dem Willen der EU-Kommission Anrecht auf ein Bankkonto haben. Eine entsprechende Empfehlung will EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier am heutigen Montag in Brüssel vorlegen. Demnach sollen die Staaten dafür sorgen, das jeder Europäer ein Basiskonto eröffnen und entweder kostenlos oder zu vernünftigen Gebühren nutzen kann – egal, wie seine finanzielle Situation aussieht. Den Banken gibt Barnier ein Jahr Zeit, dies umzusetzen. Sollte sich bis dahin nichts geändert haben, droht der Kommissar mit verbindlichen Regeln. Nach Brüsseler Schätzung haben in der EU rund 30 Millionen Menschen keinen Zugang zu einem regulären Konto – etwa weil sie überschuldet, arbeits- oder mittellos sind. In Deutschland liegt die Zahl aus Sicht von Verbraucherschützern im sechsstelligen Bereich. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben