Wirtschaft : Für Ökologen

Papierstern für nette Stunden

-

Handgeschöpftes Papier aus Indien, gefärbt in einem umweltfreundlichen Verfahren, verkauft zu fairen Preisen: Die Berliner Firma Earth Friendly liegt mit ihren sternförmigen Lampenschirmen im Trend.

Angefangen hat alles vor rund acht Jahren, als drei junge Männer in Südindien auf die „universelle Sprache der Farbsterne“ stießen. Einer von ihnen war Bank, ein anderer Hotelkaufmann – Globalisierung war für sie nichts Neues. So begannen sie, die Sterne in Deutschland zu vermarkten. Auf den Namen „Earth Friendly“ kamen sie in einem indischen Restaurant. Zunächst verkauften sie die Tüv-geprüften Papierlampen nur auf Weihnachtsmärkten. Später begannen die drei Jungunternehmer dann, sie farblich an die Techno-Szene anzupassen. Das Modell „Nautilus“ ist zum Beispiel eines aus der Warengruppe „Luxurylightz“. Und in der Tat: Die Tentakel eines Tintenfisches eignen sich nur bedingt als Adventsdekoration.

In Berlin werden die Sterne in der Galerie Unter den Linden 74 und 78 verkauft. Der Preis liegt je nach Modell zwischen 14 und 22 Euro (Tel.: 030/22679203). sök/Foto: promo

0 Kommentare

Neuester Kommentar