Wirtschaft : Furcht vor Irak-Krieg treibt den Ölpreis

NAME

Berlin (hop). Zum Wochenende sind die Preise für Öl und Benzin an den internationalen Börsen stark gestiegen. Die Notierung für Nordsee-Öl in London erreichte am Freitag den höchsten Stand seit fast einem Jahr. Der Preis stieg auf 28,54 US-Dollar – 88 Cent mehr als am Donnerstag. Noch stärker legte der Preis für Ölprodukte zu. Seit Wochenbeginn stieg die Notierung für Super-Benzin in Rotterdam um etwa 30 Dollar auf 293 Dollar je Tonne, sagte Barbara Meyer-Bukow, Sprecherin des Mineralölwirtschaftsverbandes, dem Tagesspiegel. Dementsprechend stiegen auch die Benzinpreise in Deutschland. Marktbeobachter begründen die Preissteigerungen zum Wochenende vor allem mit erneuten heftigen Luftangriffen Großbritanniens und der USA auf irakische Stellungen, die die Befürchtungen verstärkten, eine Invasion des Irak könne bald stattfinden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben