Wirtschaft : Fusionen: Zahl der europäischen Firmenehen nimmt zu

Die Zahl der europäischen Firmenehen ist im Jahr 2000 um rund 60 Prozent in die Höhe geschnellt. Nach einer Studie von Thomson Financial wurden rund 4500 Fusionen und Übernahmen im Volumen von 655,7 Milliarden US-Dollar oder 713,3 Milliarden Euro mit ausschließlich europäischer Beteiligung abgeschlossen. Die deutschen Unternehmen sind allerdings am stärksten auf dem heimischen Markt aktiv. Bei den insgesamt 1570 innerdeutschen Fusionen sei ein durchschnittlicher Kaufpreis von 53,4 Millionen Euro erzielt worden. Trotz des starken Zuwachses an europäischen Fusionen ist für die deutsche Wirtschaft neben dem heimischen der US-Markt am wichtigsten. 129 Mal waren sie dort Käufer.

0 Kommentare

Neuester Kommentar