Wirtschaft : Fußballschuhe für Deutschland

-

Berlin - Das „Land der Ideen“ nimmt Gestalt an: Ein halbes Jahr vor der Fußball-WM wurde am Donnerstag in Berlin die überdimensionale Skulptur eines Stollenschuhs enthüllt. Er soll im kommenden Jahr vergrößert vor dem Reichstag stehen und ist Teil der Standortkampagne „Deutschland – Land der Ideen“, die zur Hälfte von der Bundesregierung und der Industrie finanziert wird. Die Schirmherrschaft hat der Bundespräsident. 2006 sollen in Berlin insgesamt bis zu sieben Großskulpturen vor Berliner Sehenswürdigkeiten aufgestellt werden. Die tonnenschweren Kunstwerke, die aus einem speziellen Kunststoff des Chemiekonzerns BASF hergestellt werden, sollen zwischen acht und zwölf Meter groß sein. Motive sind deutsche Erfindungen, unter anderem in der Automobilbranche, der Buchdruckkunst, Telekommunikation und Musik. Der Vizepräsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie, Michael Rogowski, stellte am Donnerstag gleichzeitig Adidas-Salomon als neuen Partner der jetzt von 22 Unternehmen getragenen Initiative vor. mot

0 Kommentare

Neuester Kommentar