Wirtschaft : Fußballwertpapier: Borussen-Aktie steigt nach Sieg über den HSV

Eine gute spielerische Leistung am Wochenende hat am Montag Analysten zufolge den Aktien des Bundesligisten Borussia Dortmund Auftrieb verliehen. Das Papier des im Amtlichen Handel notierten Fußballclubs notierte am Mittag an der Frankfurter Börse mit 8,45 Euro 8,3 Prozent fester als am Freitag. "Das Vertrauen der Anleger kommt zurück, dass Borussia sich für internationale Turniere über den Uefa-Cup hinaus qualifizieren kann", sagte Ingo Süßmilch, Analyst bei der WGZ-Bank. "Das Investment Rosicky zahlt sich aus."

Am Sonnabend hatte Tomas Rosicky beim 4:2-Sieg über den Hamburger SV die Vorlagen für drei Tore geliefert. Der Verein hatte den Tschechen vor wenigen Wochen für die Rekordsumme von 25 Millionen Mark eingekauft. Nach dem Spiel am Wochenende rückte der Dortmunder Verein mit 40 Punkten auf Rang vier der Bundesliga vor. Damit erhöhen sich die Chancen für eine Teilnahme an der Champions League, die zu garantierten Einnahmen in Millionenhöhe führt. Borussia Dortmund ist der einzige deutsche Fußballklub, der an der Börse notiert ist. Die Borussia-Aktien waren im Oktober ausgegeben worden und haben den Ausgabekurs von 11 Euro bislang nicht überschritten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben