G 8 : Acht mit Macht

Weltwirtschaftsgipfel

hieß das jährliche Treffen der Staats- und Regierungschefs der wichtigsten Industrienationen ursprünglich. Heute geht es meist mehr um Politik. 1975 fand die Veranstaltung das erste Mal statt, auf Einladung von Valéry Giscard d’Estaing in Frankreich. Von G 8 ist die Rede, weil inzwischen acht Staaten dazu gehören: die USA, Großbritannien, Deutschland, Japan, Frankreich, Kanada, Italien und – nicht mit allen Rechten – Russland. Deutschland war fünf Mal Gastgeber: 1978 und 1985 in Bonn, 1992 in München, 1999 in Köln und 2007 in Heiligendamm. Vom 7. bis 9. Juli 2008 lädt Japan nach Toyako im Norden des Landes. mod

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben