Wirtschaft : GA-Mittel

-

GA steht für „Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (siehe Interview Seite 17) und bezeichnet Förderprogramme der Bundesländer für Unternehmen. Dahinter steht die Idee, mit staatlicher Hilfe vor allem in strukturschwachen Gebieten Arbeitsplätze zu schaffen. Aus den Töpfen können Firmen Zuschüsse für Investitionen und Schulungsmaßnahmen erhalten. Bedingung ist, dass das Unternehmen seine Waren oder Dienstleistungen vorwiegend überregional absetzt, aber lokal in Berlin investiert. GAMittel werden von Bund, Ländern und EU finanziert und durch die Landesverwaltungen zur Verfügung gestellt. Auf Gewährung der Zuschüsse besteht kein Rechtsanspruch. In Berlin müssen Unternehmen ihre Anträge bei der Investitionsbank Berlin stellen. Für 2002 und 2003 stehen noch Mittel zur Verfügung. nh

LEXIKON

0 Kommentare

Neuester Kommentar