Wirtschaft : Gasag, Nuon und Klickgas im Vergleich

-

DIE TARIFE

Wer Gas nur zum Kochen verwendet, ist im gesetzlichen Tarif der Gasag richtig aufgehoben. Wer aber mit Gas auch heizt, sollte genauer hinsehen. So sind die meisten Berliner im Gasag-Tarif Vario II. Mit einem Wechsel zu Nuon würden sie sich besser stellen. Noch günstiger fährt man allerdings mit dem Gasag-Tarif Aktiv – vorausgesetzt, man legt keinen Wert auf eine Preisgarantie wie bei Nuon. Klickgas wiederum ist in jedem Fall teurer als die Konkurrenz. Dafür bleiben die Preise hier für zwei Jahre stabil – in Zeiten steigender Energiepreise kann sich das durchaus lohnen.

DIE ERSPARNIS

Bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 20 000 Kilowattstunden kann man bei Nuon im Vergleich zum Vario II der Gasag 16 Euro im Jahr sparen. Mit dem Tarif Gasag- Aktiv spart man sogar 61 Euro.

DER WECHSEL

Die Formalitäten eines Wechsels übernimmt der neue Anbieter, die Abmeldung beim alten Anbieter erfolgt automatisch. Eine Unterbrechung der Gasversorgung ist dabei ausgeschlossen. awm

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben