Gasag : Zuschlag für Berlin

Die Gasag hat erneut den Zuschlag für den Stadtvertrag mit Berlin erhalten. Das Land hatte seinen Erdgasbedarf für die rund 2200 öffentlichen Einrichtungen und die Gasstraßenbeleuchtung in mehreren Losen europaweit ausgeschrieben, wie der Gasversorger am Dienstag mitteilte.

 Die Gasag habe sich im Wettbewerb gegen eine Reihe von Mitbewerbern durchgesetzt und den Stadtvertrag mit einem Volumen von rund einer Milliarde Kilowattstunden im Jahr verteidigt.

Der neue Versorgungsvertrag hat eine Laufzeit von zwei Jahren und drei Monaten. Neben Erdgas wird das Unternehmen nach eigenen Angaben künftig auch Bioerdgas in Höhe von zehn Millionen Kilowattstunden pro Jahr liefern. „Mit dem erneuten Zuschlag hat die Gasag ihre Wettbewerbsfähigkeit unter Beweis gestellt und sich zugleich als zuverlässiger Klimaschutzpartner des Landes Berlin erwiesen“, kommentierte das Unternehmen die Nachricht. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben