Gaspreis : Erhöhung in Berlin vermutlich im Herbst

Auch in Berlin wird das Gas wieder teurer. Die Gasag will im Juli/August über eine Erhöhung entscheiden.

213907_3_xio-image-483af66ac0c08.heprodimagesgrafics8191200701133019324.jpg

BerlinDie Gaspreise in Berlin steigen voraussichtlich im Herbst. Jedenfalls werde die Gasag erst im Juli/August über eine Erhöhung entscheiden, sagte ein Sprecher auf Anfrage. Und da die Kundschaft mindestens sechs Wochen vor der Änderung der Tarife informiert werden muss, dürfte es frühestens im September so weit sein. Zuletzt hatte die Gasag im Januar die Preise um sechs bis acht Prozent erhöht.

Der Gaspreis richtet sich nach dem Ölpreis; mit einer Verzögerung von sechs Monaten folgt der Gas- dem Ölpreis.

Der Berliner Marktführer Gasag hat dabei durchaus die Sorge, dass Preiserhöhungen von einem Teil seiner rund 650.000 Kunden zum Anlass genommen werden, zu einem anderen Gasanbieter zu wechseln. Inzwischen hat die Gasag in Berlin knapp 30.000 Kunden verloren.

Nach Angaben des Verbraucherportals Toptarif werden zum 1. Juni und zum 1. Juli mehr als 70 Gasversorger in Deutschland ihre Preise erhöhen. Seit Jahresbeginn hätten dann insgesamt rund 250 Unternehmen ihre Gaspreise angehoben. (alf)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben