GASPREISE : Jeder dritte Kunde zahlt ab Herbst mehr

Zum Herbstbeginn wird das Heizen mit Gas für zahlreiche Haushalte wieder teurer. Nach Angaben des Verbraucherportals Toptarif.de zu den bundesweiten Gaspreisentwicklungen stehen im September und Oktober bei mindestens 253 Versorgern Tariferhöhungen von durchschnittlich 10,9 Prozent an. In einigen Fällen müssen Verbraucher sogar mit Preissteigerungen von 20 bis 29 Prozent rechnen. Bereits in den Sommermonaten Juni bis August kletterten die Preise bei mehr als 100 Grundversorgungsunternehmen im Schnitt um 10,8 Prozent. Jeder dritte Gaskunde, sechs Millionen Haushalte, muss sich damit auf Kostensteigerungen einstellen. Der größte Berliner Versorger Gasag hat mitgeteilt, die Preise in diesem Jahr nicht mehr zu erhöhen. Allerdings weisen die Toptarif- Experten darauf hin, dass die Gaspreise in Berlin seit dem Tiefstand 2009 bereits besonders stark gestiegen sind. kph

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben