Wirtschaft : Gastfreundliche Firma

Kommt geschäftlicher Besuch zu einem Treffen ins Unternehmen, dürfen Mitarbeiter ihn nicht lange warten lassen. Das wirkt unhöflich, wie die Etikette-Trainerin Gabriele Krischel aus Niederkassel bei Bonn erläutert: „Alles, was über fünf Minuten hinausgeht, muss man erklären.“ Auch sollten Mitarbeiter dem Gast sofort Bescheid geben, wenn sie durch etwas Dringendes aufgehalten werden. Oder sie lassen dem Besuch am Empfang ausrichten, dass es später wird. Der Gast darf dann aber nicht einfach in der Eingangshalle stehen gelassen werden. Beschäftigte sollten daher die Sekretärin bitten, ihm eine Sitzgelegenheit und etwas zu trinken anzubieten. Schlecht kommt es auch an, wenn Mitarbeiter unvorbereitet sind und den Gast warten lassen, weil sie etwa ihre Unterlagen noch holen müssen. Eine kurze Unterbrechung zum Getränkeholen sei dagegen in Ordnung.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben