GASTGEWERBE : Kneipenflaute

Deutschlands Hoteliers und Gastronomen sind mit einem leichten Umsatzplus ins Jahr gestartet. Die Branche setzte im Januar 2,8 Prozent mehr um als vor Jahresfrist und schaffte damit das größte Plus seit August. Bereinigt um Preissteigerungen blieb aber nur ein Plus von 0,3 Prozent. Als positive Überraschung bezeichnete Dehoga-Präsident Ernst Fischer, dass der Januar-Umsatz über dem traditionell starken Monat Dezember lag. Der Dehoga peilt für 2013 ein Plus von 1,8 Prozent an. Sorgenkind ist die Gastronomie, die – gemessen am Umsatz – hinterherhinkt. Restaurants und Kneipen konnten ihre nominalen Erlöse auch im Januar nur unterdurchschnittlich um 2,2 Prozent steigern, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Das größte Plus schafften Caterer und sonstige Verpflegungsdienstleister mit 4,3 Prozent. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar