Wirtschaft : Gefälschte Briefe bei der Telekom

Schreiben heizt Streit um Posten an. Verdi-Vorstand erstattet Anzeige

Corinna Visser

Berlin - Mit dem Streit um die Nachfolge von Telekom-Personalvorstand Heinz Klinkhammer müssen sich jetzt auch die Staatsanwälte befassen. „Ich habe heute morgen Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Berlin erstattet“, sagte Verdi-Bundesvorstand Lothar Schröder dem Tagesspiegel am Freitag.

Grund für die Anzeige ist ein anonymer Brief, der am Vortag bei einem Online-Nachrichtendienst eingegangen ist. Angeblicher Absender war Schröder, der Mitglied im Aufsichtsrat der Deutschen Telekom ist. Angeblicher Adressat war Post-Chef Klaus Zumwinkel, der Vorsitzender des Gremiums ist. In dem Schreiben steht demnach, Schröder sei „nach reiflicher Überlegung“ zu dem Ergebnis gekommen, „von meinem Anliegen, Frau Regine Büttner zur Nachfolgerin zu bestellen, Abstand zu nehmen“. Nur: Schröder hat den Brief nicht geschrieben.

Hintergrund ist die Auseinandersetzung über die Besetzung des Personalvorstands bei der Telekom. Amtsinhaber Heinz Klinkhammer wird den Konzern auf eigenen Wunsch zum Jahresende verlassen. „Zu Personalspekulationen nehme ich keine Stellung“, sagt Verdi- Bundesvorstand Schröder.

Dennoch ist es kein Geheimnis, dass Verdi den für die Gewerkschaft so wichtigen Posten gern mit einem eigenen Kandidaten besetzen und Regine Büttner gern als Personalchefin der Telekom sehen würde. Die seit langem in Telekom- Diensten stehende Personalexpertin stößt aber offenbar sowohl bei Vertretern der Arbeitgeberseite als auch bei einem Teil der Betriebsräte auf Widerstand. Auch Klinkhammer selbst soll einen anderen Kandidaten im Auge haben: den T-Com-Personalvorstand Dietmar Welslau. Aufsichtsratschef Zumwinkel wiederum soll für Büttner sein.

Ausschlaggebend für die Kritiker Büttners ist offenbar ihre Nähe zu Verdi. Ihr Ehemann, Rolf Büttner, ist Mitglied im Verdi-Bundesvorstand. Er ist daneben auch stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender bei der Post.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben