Wirtschaft : Gegen- darstellung

Im Tagesspiegel vom 4.6.2007 verbreiten Sie unter der Überschrift „Haftbefehl gegen Manager der Göttinger Gruppe“ über mich:

„Die Serie der Haftbefehle des Amtsgerichts Göttingen richtet sich nach Informationen des Dias und der „Süddeutschen Zeitung“ gegen ... Auch gegen den Geschäftsführer der Göttinger Gruppe Vermögens- und Finanzholding GmbH & Co., Martin Vaupel, sei ein Haftbefehl erlassen worden. Vaupel werde von den Ermittlungsbehörden gesucht.“

Dazu stelle ich fest: Ich bin im Februar als Geschäftsführer zurückgetreten und am 18. April handelsregisterlich gelöscht worden. Deshalb richtet sich die Zwangsvollstreckung nach Angaben des Gerichtsvollziehers seit dem 25.4.2007 nicht mehr gegen mich, also droht auch keine Verhaftung. Ich werde auch nicht von den Ermittlungsbehörden gesucht. Übrigens behauptet auch die „Süddeutsche Zeitung“ so etwas nicht.

Berlin, den 6. Juni 2007

RA Johannes Eisenberg für

Martin Vaupel

Anmerkung der Redaktion: Herr Vaupel hat recht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar