Wirtschaft : „Geiz ist geil“ – das ist jetzt vorbei

Berlin - Eine der bekanntesten Werbekampagnen der vergangenen Jahre läuft aus. Nach Informationen des „Handelsblatts“ sucht die Elektromarktkette Saturn nach einem Nachfolger für ihre „Geiz ist geil“-Kampagne. Dem Vernehmen nach hat Roland Weise, Chef der Media Saturn Holding, die Berliner Agentur Scholz & Friends dafür ausgewählt. Ein Sprecher wollte dies nicht bestätigen, kündigte aber für den heutigen Dienstag eine Mitteilung der Metro-Tochter an. „Geiz ist geil“ war in den vergangenen Jahren mehr als die Kampagne einer Elektrokette, sondern entwickelte sich zu einer – umstrittenen – Philosophie des gesamten Landes. Branchenkenner gehen davon aus, dass Scholz & Friends mit dem Konzept nicht vollständig bricht, sondern es weiterentwickelt. Die Kunden sollen die Werbung im Herbst erstmals zu sehen bekommen. jojo/cs (HB)

0 Kommentare

Neuester Kommentar