Wirtschaft : Geldkarte laden bei der Volksbank

Bargeldloses Einkaufen möglich

BERLIN(dr).Die Berliner Volksbank stellt am heutigen Donnerstag in ihrer Zentrale am Kaiserdamm das erste Ladegerät für die sogenannte Geldkarte vor.Der Chip mit dem die ec-Karten des Instituts ausgerüstet sind, kann an dem Gerät kontounabhängig gegen Barzahlung mit bis zu 400 DM aufgeladen werden.Der kleinste abbuchbare Betrag beläuft sich auf 0,02 DM.Bisher stehen über 50 interessierte Händler auf der institutseigenen Liste, bei denen demnächst mit der Geldkarte bezahlt werden kann.Bis zum Jahresende sollen es über 500 sein.Die Volksbank rechnet damit, daß die elektronische Geldbörse überwiegend bei Waren und Dienstleistungen im niedrigen bis mittleren Preissegment, daß heißt bei Einkäufen im Wert zwischen 5 DM und 50 DM, zum Einsatz kommt.Taschenkartenleser, mit denen man das Guthaben auf der Karte aber auch auf den Telefonkarten der Telekom ablesen kann, gibt es - solange der Vorrat reicht - für 10 DM bei der Berliner Volksbank.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben